Springen Sie direkt:

Aktuelles

Zur Besorgnis der Befangenheit eines Sachverständigen

Die Bezeichnung der Reaktion eines Prozessbevollmächtigten als unmoralisch auf dessen
sachbezogene Kritik an dem Gutachten durch den Sachverständigen begründet die
Besorgnis der Befangenheit.

Der Sachverständige habe sich mit der nicht veranlassten Unterstellung unmoralischen Verhaltens auf eine nicht mehr sachbezogene Wertungsebene begeben und zudem aus anderen Verfahren zitiert.

Qulle: OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 20.08.2021 – 17 W 16/21
https://www.burhoff.de/asp_weitere_beschluesse/inhalte/6520.htm

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren