Springen Sie direkt:

Aktuelles

Werbung für kostenlose Implantatsprechstunde unzulässig

Werbung für eine kostenlose Implantat-Sprechstunde verstößt gegen das
Heilmittelwerbegesetz (HWG), bezeichnet sich zudem eine Einzelpraxis als
„Praxiszentrum“, ist auch das irreführend.

Der Werbeadressat verbindet mit der Ankündigung einer kostenlosen ImplantatSprechstunde durch einen Zahnarzt eine individuelle Beratung und nicht eine bloße
Informationsveranstaltung. Die Ankündigung verstößt daher gegen § 7 Abs. 1 HWG, da
derartige ärztliche Beratungen nur in entgeltlicher Weise zu erwarten sind.

Die Verwendung des Begriffs „Praxiszentrum“ für eine Zahnarztpraxis, in der nur der
Praxisinhaber und eine angestellte Zahnärztin beschäftigt sind, ist irreführend i.S.v

Quelle: LG Braunschweig, Urteil vom 25.03.2021, Az.: 22 O 582/20

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren