Springen Sie direkt:

Aktuelles

Leistungsfreiheit des Fahrzeugversicherers wegen Verweigerung der Auslesung der Fahrzeugdaten

Der Fahrzeugversicherer ist berechtigt, vom Versicherungsnehmer die Auslesung der Fahrzeugdaten unmittelbar vor einem Unfallereignis zu verlangen, soweit dies der Überprüfung des Fahrverhaltens des Versicherungsnehmers kurz vor dem Unfall sowie während dessen dient. Das gilt insbesondere dann, wenn die Angaben des Versicherungsnehmers zu der unmittelbar vor dem Unfall gefahrenen Geschwindigkeit nicht sonderlich zuverlässig sind.

Verweigert der Versicherungsnehmer die Auslesung der Fahrzeugdaten, so ist der Versicherer wegen einer Obliegenheitsverletzung leistungsfrei.

Quelle: OLG Köln, 08.07.2020, 9 U 111/20

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren