Springen Sie direkt:

Aktuelles

Abgabe von FFP2-Masken – Übernahme der Eigenbeteiligung durch Apotheken ist wettbewerbswidrig

Das Landgericht (LG) Düsseldorf hat einer Apotheke untersagt, bei der Abgabe von FFP2- Masken nach der Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung damit zu werben, dass sie die Eigenbeteiligung von 2,- € für die Anspruchsberechtigten trägt.

Nach der seit dem 15.12.2020 geltenden Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung – SchutzmV – können Personen mit einem signifikant erhöhten Risiko für einen schweren Verlauf einer Corona-Erkrankung mit einem Berechtigungsschein von Januar bis April 2021 2 x 6 FFP2-Schutzmasken in Apotheken abholen mit einer Eigenbeteiligung von 2,- € je Abgabe von 6 Schutzmasken. Das LG entschied, dass die Apotheken diese Eigenbeteiligung bei den Bürgern einziehen müssen.

Quelle:2021-03.pdf (afae.de)

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren