Springen Sie direkt:

Aktuelles

Kosten einer Brust-OP nicht allein aufgrund psychischen Drucks erstattungsfähig

Bei gutartigen Knoten in der weiblichen Brust besteht Überwachungs-, aber kein Operationsbedarf. Die GKV hat daher nicht allein wegen der Angst vor einer Krebserkrankung eine Entfernung der Brustdrüsen mit Rekonstruktion durch Silikonimplantate zu bezahlen. Die entsprechende Klage einer 45-jährigen Frau, die wiederholt gutartige Knoten (Fibroadenome) in der Brust hatte, wurde abgewiesen.

Wie das LSG Niedersachsen-Bremen bestätigte, ist ein durch Krebsangst bedingter psychischer Leidensdruck bei der Patientin hinsichtlich der Kostenerstattungsfrage bezüglich der Operation nicht entscheidend. Dieser Druck sei vorrangig psychotherapeutisch zu behandeln und rechtfertige keinen operativen Eingriff. Eine nachhaltige, kausale Therapie sei allein auf psychotherapeutischem Wege möglich.

Quelle: Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 04.09.2019 – L 16 KR 73/19

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren