Springen Sie direkt:

Aktuelles

Verstoß gegen das Fernbehandlungsverbot

Das Sozialgericht München hat mit Urteil vom 15.05.2018 (Az.: S 28 KA 367/17) festgehalten, dass ein Arzt, der ohne persönliche Untersuchung der Patienten nur aufgrund einer Ferndiagnose und eines Telefonats Medikamente verordnet, für die Medikamentenkosten zu haften hat.

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren