Springen Sie direkt:

Aktuelles

PKV darf auf Behandlungsfehler hinweisen

Das OLG Köln hat durch Beschlüsse vom 25.06. und 22.08.2018 (Az. 5 U 26/18) festgestellt, dass eine private Krankenversicherung in einem Gutachten, in der eine prothetische Versorgung bewertet werden soll, auf Behandlungsfehler hinweisen kann.

 

Ansprüche auf Unterlassung des behandelnden Zahnarztes wurden dementsprechend zurückgewiesen. Da die Krankenversicherung verpflichtet gewesen sei, die durchgeführte Behandlung auf ihre medizinische Notwendigkeit hin zu überprüfen, sei auch eine Mitteilung an die Patientin gerechtfertigt.

Quelle: Justiz NRW, Pressemitteilung vom 13.09.2018

 

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren