Springen Sie direkt:

Aktuelles

Höhe des Schmerzensgeldes bei Aktivierung einer vorbestehenden Arthrose

Bei einer unfallbedingten Aktivierung einer vorbestehenden Arthrose an beiden Daumensattelgelenken sowie einer schmerzhaften Prellung des Gesäßes und eines Handgelenks ist unter Berücksichtigung einer Mithaftungsquote von 2/3 ein Schmerzensgeld in Höhe von 400 Euro angemessen. 

Quelle: OLG München vom 12.01.2018, Az.: 10 U 4018/16

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren