Springen Sie direkt:

Aktuelles

Anspruch auf Blindengeld auch für Alzheimererkrankte

Das Bundessozialgericht hat mit Urteil vom 14.06.2018 (Az.: B 9 BL 1/17 R) festgestellt, dass auch schwerst Hirngeschädigte, die keine visuelle Wahrnehmung haben, einen Anspruch auf Blindengeld haben können.

Wenn also Alzheimererkrankte Sinneseingriffe kognitiv nicht mehr verarbeiten können, wird dies der Blindheit im engeren Sinne gleichgestellt mit der Folge eines Anspruchs auf Blindengeld.

Quelle: Bundessozialgericht hat mit Urteil vom 14.06.2018, Az.: B 9 BL 1/17 R

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren