Springen Sie direkt:

Aktuelles

Partnerfactoring ist unzulässig

Bei dem Modell des sog. „Partnerfactorings“ im Dentalbereich, werden die für das Factoring der Honorarforderungen des Zahnarztes entstehenden Gebühren zwischen Zahnarzt und Fremdlabor geteilt.

Um mehr Klarheit auch mit Blick auf das neue Antikorruptionsgesetz zu bekommen, wurde das Verfahren wohl vom Deutschen Zahnärztlichen Rechenzentrum GmbH (DZR) angestrengt.

Das Landgericht Hamburg sieht das Partnerfactoring als unzulässig an. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, die schriftliche Urteilsbegründung soll in Kürze vorliegen (vgl. Landgericht Hamburg, Urteil vom 30.05.17, Az. 406 HKO 214/1).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren