Springen Sie direkt:

Aktuelles

Motorradsturz nach Ausweichmanöver kann als Arbeitsunfall anzuerkennen sein

Weicht ein Motorradfahrer zur Vermeidung eines Zusammenstoßes einem ihm die Vorfahrt nehmenden Fahrradfahrer aus, handelt es sich um eine denArbeitsunfallversicherungsschutz begründende Rettungshan dlung.

Das hat dasSozialgericht Dortmund im Fall eines 53-jährigen Motorradfahrers entschieden, dem bei einer privaten Fahrt ein Fahrradfahrer die Vorfahrt nahm und sich infolge des Ausweichmanövers unter anderem Verletzungen der Schultergelenke zuzog (vgl. SG Dortmund, Urteil vom 02.11.2016, Az. S 17 U 955/14).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren