Springen Sie direkt:

Aktuelles

Bundesgerichtshof: Absehen von einer Beweisaufnahme mangels geeigneten Sachverständigen

Findet das Prozessgericht keinen Sachverständigen, kann es unter den Voraussetzungen des §356 ZPO von einer Beweiserhebung absehen.

Die hierfür maßgeblichen Erwägungen müssen jedoch nachvollziehbar vom Gericht dargelegt werden. Dazu gehört auch die Offenlegung sämtlicher Bemühungen, aus denen sich der zwingende Schluss ergibt, dass der Beweis durch einen Sachverständigen nicht geführt werden kann (vgl. BGH, Beschluss vom 29.03.2017, Az. VII ZR 149/15).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren