Springen Sie direkt:

Aktuelles

Verwenden einer Navigationsschablone ist nicht zwingend

Beim Setzen von Implantaten ist eine chirurgische Navigationsschablone dann nicht zwingend erforderlich, wenn zugleich mit der Implantateinbringung eine Knochenaugmentation erfolgt. In einem solchen Fall, so der gerichtlich bestellte Gutachter, sei die Navigationsschablone von nur geringem Nutzen. Ein Behandlungsfehler liegt damit nach Ansicht des Gerichts nicht vor (vgl. Oberlandesgericht Nürnberg, Urteil vom 12.02.2016, Az.: 5 U 1412/14).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren