Springen Sie direkt:

Aktuelles

Impfungen sind Entscheidungen des täglichen Lebens nach § 1687 Abs. 1 S. 2 BGB

Das AG Darmstadt hat mit Urteil vom 11.06.2015 (Az. 50 F 39/15 SO) festgestellt, dass auch bei einem gemeinsamen Sorgerecht der Eltern, der Elternteil, bei dem das Kind lebt, die Befugnis zur Entscheidung über Impfungen hat.

Eine positive Entscheidung für die Impfung ist eine Entscheidung des täglichen Lebens, hingegen ist die Entscheidung, Kinder nicht impfen zu lassen, nicht mehr „alltäglich“, da die Folgen des Nichtimpfens ggf. derart gravierend sein können, dass die Angelegenheit erhebliche Bedeutung erlangen könne.

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren