Springen Sie direkt:

Aktuelles

Gesetzliche Krankenkassen dürfen Kryokonservierung nicht kraft Satzung bezuschussen

Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen eine Kryokonservierung, mit der Ei- und Samenzellen tiefgefroren und als Fruchtbarkeitsreserve für Jahre oder Jahrzehnte zwischengelagert werden, nicht per Satzung bezuschussen. Das gilt gleichfalls für krebskranke Versicherte, die müssten die Kosten für das Einfrieren von Ei- und Samenzelleneiner selbst tragen( vgl. LSG Hessen, Urteil vom 18.05.2016,Az. L 1 KR 357/14).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren