Springen Sie direkt:

Aktuelles

Einkommensteuerliche Behandlung eines Stipendiums im Rahmen des Werbungskostenabzugs für ein Aufbaustudium

Die Kosten für das im Anschluss an das zweite juristische Staatsexamen anknüpfende Masterstudium eines angestellten Rechtsanwalts können grundsätzlich als vorweggenommene Werbungskosten im Rahmen der Einkünfte aus § 19 EStG berücksichtigt werden. Werden die durch das Aufbaustudium entstehenden Mehraufwendungen teilweise durch ein Stipendium abgegolten, entfällt die wirtschaftliche Belastung des Steuerpflichtigen in entsprechender Höhe, so dass nur noch die von dem Steuerpflichtigen tatsächlich getragenen Mehraufwendungen als Werbungskosten abgezogen werden dürfen (vgl. FG Köln, 20.05.2016, 12 K 562/13).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren