Springen Sie direkt:

Aktuelles

Autoverkäufer muss im Verkaufsgespräch über Notwendigkeit der Regeneration eines Rußpartikelfilters beim Diesel-PKW informieren

Bei einem Autoverkauf trifft den Verkäufer eine Pflicht zur umfassenden Beratung des Käufers über die Vor- und Nachteile der verschiedenen in Betracht kommenden Pkws. Er ist als Fachmann zur Aufklärung verpflichtet, wenn Gefahren für das Leistungs- oder Integritätsinteresse des Gläubigers bestehen, von denen dieser keine Kenntnis hat. Teilt der Autohändler dem Käufer beim Verkaufsgespräch über einen Diesel-PKW mit Rußpartikelfilter nicht mit, dass für die Regeneration (Reinigung) des Rußpartikelfilters eine erhöhte Abgastemperatur erforderlich ist, die im reinen Kurzstreckenbetrieb gewöhnlich nicht erreicht werden kann, sodass zum Zwecke der Filterreinigung längere Überlandfahrten erforderlich sind, liegt eine Verletzung der vorvertraglichen Aufklärungspflicht vor, die zum Rücktritt berechtigt (vgl. Urteil des LG Düsseldorf vom 09.05.2016, Az.: 23 O 195/15).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren