Springen Sie direkt:

Aktuelles

Rechtsanwaltshonorar: Wartezeiten bei der Bemessung der Termingebühr berücksichtigungsfähig

Tätigkeiten und auch Wartezeiten des Rechtsanwalts im Zeitraum zwischen dem in der Ladung mitgeteilten Terminbeginn und dem tatsächlichen Aufruf der Sache sind bei der Termingebühr zu berücksichtigen. Erforderlich ist aber ein enger zeitlicher, örtlicher und verfahrenstechnischer Zusammenhang mit der Verhandlung (vgl. LSG Bayern, Beschluss vom 01.04.2015,Az. L 15 SF 259/14 E).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren