Springen Sie direkt:

Aktuelles

Kein Vorsteuerabzug aus Rechnung ohne tatsächlichen Geschäftssitz des Leistungserbringers

Der Vorsteuerabzug aus einer Rechnung kommt nicht in Betracht, wenn es den dort angegebenen Sitz des Leistungserbringers tatsächlich nicht gegeben hat. Das Benennen einer Anschrift, an der keinerlei geschäftliche Aktivitäten stattfinden, reicht nicht aus (vgl. Beschluss des BFH vom 08.07.2015, Az.: XI B 5/15).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren