Springen Sie direkt:

Aktuelles

Parkhausbetreiber haftet nicht für Glatteisunfall einer Fußgängerin im überdachten Bereich

Eine Fußgängerin, die im überdachten Teil des Parkhauses eines Einkaufszentrum einen Glatteisunfall erleidet, hat gegen den Betreiber keinen Anspruch auf Schadensersatz. Parkhausbenutzer müssen bei winterlichen Temperaturen damit rechnen, dass sich auf Stellplätzen und Fahrbahnen Glatteis bilden kann. Der Parkhausbetreiber genügt seinen Winterdienstpflichten, wenn er die Zu- und Abfahrten sowie die nicht überdachten Bereiche mit Streumitteln behandelt. Er ist nicht verpflichtet, das Parkhaus ständig auf Gefahrenquellen zu überprüfen (vgl. Urteil des LG Dortmund vom 16.04.2014, Az.: 3 O 566/13).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren