Springen Sie direkt:

Aktuelles

Makler ist bei Vermietung der eigenen Wohnung nicht an § 6 Abs. 2 WoVermG gebunden

Nach dem Wohnungsvermittlungsgesetz darf der Wohnungsvermittler öffentlich, insbesondere in Zeitungsanzeigen, auf Aushängetafeln und dergleichen, nur unter Angabe seines Namens und der Bezeichnung als Wohnungsvermittler Wohnräume anbieten oder suchen. Die Vermietung der eigenen Wohnung ist ein Eigengeschäft des Maklers, bei dem er nicht an diese Vorschrift gebunden ist. Denn er entfaltet in einem solchen Fall insoweit keine echte Wohnungsvermittlungstätigkeit. Wohnungsvermittler i.S.d. WoVermG ist nämlich nur, wer der Legaldefinition des WoVermG zufolge eine echte Maklertätigkeit entfaltet. Das gesetzliche Leitbild des Maklers setzt jedoch einen Vertragsschluss mit einem Dritten voraus, wohingegen sog. Eigengeschäfte der vorliegenden Art nicht genügen ( vgl. Urteil des OLG Hamm vom 18.03.2014, Az.: 4 U 143/13).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren