Springen Sie direkt:

Aktuelles

Keine Reisevermittlungsprovision bei Absage der Reise wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl

Es besteht kein Anspruch auf die Handelsvertreterprovision für eine Reisevermittlung, wenn der Reiseveranstalter die Reise wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl absagt. Dies gilt insbesondere, wenn der Unternehmer im Reisevertrag einen wirksamen Rücktrittsvorbehalt vereinbart hat. Erklärt er wegen des Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl den Rücktritt, unterfällt die Nichtausführung des Vertrags auch nicht seinem Risiko. Vielmehr hat der Handelsvertreter den Ausfall zu tragen, da es ihm in einem solchen Fall letztlich nicht gelungen ist, eine ausreichende Anzahl von Reiseverträgen zu vermitteln (vgl. Urteil des BGH vom 23.01.2014, Az.: VII ZR 168/13).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren