Springen Sie direkt:

Aktuelles

Anrechnungsklausel bei Warenkreditversicherung

Die Klausel in den AVB einer Wahrenkreditversicherung, dass nach Beendigung des – einen bestimmten Kunden betreffenden – Versicherungsschutzes sämtliche beim Versicherungsnehmer eingehenden Zahlungen dieses Kunden in Ansehung des Versicherungsverhältnisses auf die jeweils älteste offene Forderung des Versicherungsnehmers gegenüber dem Kunden anzurechnen sind, benachteiligt den Versicherungsnehmer unangemessen (vgl. Urteil des BGH vom 22.01.2014, Az.: IV ZR 343/12).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren