Springen Sie direkt:

Aktuelles

Verbraucherinsolvenzschuldner kann Schadenersatzansprüche aus Verkehrsunfall nach Freigabe durch den Treuhänder einklagen

Ein als Beifahrer bei einem Verkehrsunfall Geschädigter, über dessen Vermögen ein Verbraucherinsolvenzverfahren eröffnet wurde, kann grundsätzlich Prozesskostenhilfe zur Durchsetzung seiner Ersatzansprüche verlangen. Dies gilt jedenfalls dann, wenn die Treuhänderin die Rechte des Schuldners aus dem Verkehrsunfall zum weiteren Einzug aus der Insolvenzmasse „freigegeben hat“ und die Klage Aussicht auf Erfolg bietet (OLG Celle, 12.11.2012, 14 W 39/12).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren