Springen Sie direkt:

Aktuelles

Steuerforderungen können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens fällig werden

Wenn über das Vermögen des Steuerschuldners das Konkurs- bzw. Insolvenzverfahren eröffnet wird, werden – vorbehaltlich spezieller steuergesetzlicher Fälligkeitsbestimmungen – die in diesem Zeitpunkt entstandenen Steuerforderungen fällig. Es bedarf hierzu nicht deren vorheriger Festsetzung durch Verwaltungsakt, Feststellung oder Anmeldung zur Konkurs- bzw. Insolvenztabelle. Die Fälligkeit von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis bestimmt sich allein nach den Vorschriften der Steuergesetze. Die zum Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstandenen Steuerforderungen werden mit der Verfahrenseröffnung fällig (vgl. BGH, Urteil vom 6.12.2012, Az.: VII ZR 189/10).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren