Springen Sie direkt:

Aktuelles

Schädiger kann bei fehlerhaftem Spurwechsel voll für einen Verkehrsunfall haften

Die Betriebsgefahr des vom Geschädigten geführten Kfz kann vollständig zurücktreten, wenn der Schädiger die Fahrspur unter Verstoß gegen seine Pflichten aus der StVO wechselt und es dadurch zu einer Kollision mit dem Fahrzeug des Geschädigten kommt. Dies gilt auch dann, wenn sich nicht feststellen lässt, ob der Geschädigte die zulässige Höchstgeschwindigkeit eingehalten hat oder nicht (vgl. LG Freiburg, 21.05.2012, 8 O 21/12).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren