Springen Sie direkt:

Aktuelles

Räum- und Streupflicht auf einem Kundenparkplatz erfordert allgemeine Glättebildung

Der Inhaber eines Einkaufsmarkts muss durch geeignete Maßnahmen dafür sorgen, dass Personen, die den Kundenparkplatz betreten, hinreichend vor den von einer Glättebildung ausgehenden Gefahren geschützt werden. Der Inhaber ist gehalten, durch geeignete Maßnahmen den Besuchern des Kundenparkplatzes eine weitgehend ungefährdete Benutzung zu ermöglichen und diejenigen Gefahren auszuräumen, die für den sorgfältigen Benutzer nicht oder nicht rechtzeitig erkennbar sind und auf die er sich nicht oder nicht rechtzeitig einzustellen vermag. Jedoch setzt eine Räum- und Streupflicht grundsätzlich eine allgemeine Glättebildung und nicht nur das Vorhandensein einzelner Glättestelle voraus (vgl. OLG Karlsruhe, 18.04.2012, 7 U 254/10).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren