Springen Sie direkt:

Aktuelles

Mitversicherung des Bauherrenhaftpflichtrisikos in der privaten Haftpflichtversicherung – Rechtsnatur der Begrenzung der Bausumme in den AHB

Auch in Eigenleistung erbrachte Arbeiten, für die kein Geldbetrag aufgewendet werden muss, müssen in die Gesamtberechnung der im Rahmen einer Haus- und Grundstückhaftpflichtversicherung versicherten Bausumme einfließen. Die veranschlagte Bausumme im Sinne der vertragsgegenständlichen Risikobeschreibung dient unter dem Aspekt der Risikoeingrenzung der möglichst objektiven Einschätzung des Umfangs eines Bauvorhabens.

Dieser Umfang bestimmt sich neben dem Materialaufwand aber auch nach den mit der Baumaßnahme verbundenen Arbeitsleistungen, sodass diese auch dann in die Bausumme einzuberechnen sind, wenn sie für den Bauherren, wie im Fall von Eigenleistungen, keine Kosten in Form von Geldmitteln verursachen (vgl. OLG Bamberg, 21.02.2013, 1 U 146/12).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren