Springen Sie direkt:

Aktuelles

Hälftige Haftungsverteilung bei Kollision eines vorbeifahrenden Fahrzeugs mit plötzlich geöffneter Tür eines parkenden Fahrzeugs angemessen

Parkende Kraftfahrzeuge sind in Betrieb, solange sie den Verkehr beeinflussen können. Unfälle, die sich beim Ein- oder Aussteigen ereignen, sind damit dem Betrieb des Fahrzeugs zuzurechnen. Derjenige, der ein- oder aussteigt, muss sich so verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.

Auch das im Stehen an der geöffneten Fahrzeugtür vorgenommene Anschnallen eines Kindes auf der Rückbank gehört noch zum Einsteigevorgang, innerhalb dessen der Fahrzeugführer äußerste Sorgfalt aufbringen muss. Wird die Fahrzeugtür erst derart kurz vor dem Passieren eines Fahrzeugs geöffnet, um das auf der Rückbank sitzende Kind anzuschnallen, so dass der vorbeifahrende Fahrzeugführer trotz Bremsung einen Unfall nicht mehr vermeiden kann, so ist eine hälftige Haftungsverteilung angemessen (vgl. OLG Düsseldorf, 26.06.2012, 1 U 149/11).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren