Springen Sie direkt:

Aktuelles

Haftung für vermutete Aufsichtspflichtverletzung gilt auch im Zusammenhang mit einem Amtshaftungsanspruch

Beschädigen Kinder einer Kindestagesstätte den Pkw eines vor Ort arbeitenden Sanitärhandwerkers durch das Bewerfen mit Kieselsteinen, kann dieser den Träger der Einrichtung wegen Verletzung der Aufsichtspflicht auf Ersatz der Lackschäden an seinem Fahrzeug in Anspruch nehmen.

In diesem Zusammenhang kommt ihm die Beweislastregel des § 832 BGB auch dann zugute, wenn es sich um eine öffentlich-rechtlich gehaltene Kindertagesstätte handelt und insoweit eine Haftung aus Amtspflichtverletzung in Betracht kommt. Denn in Bezug auf eine Haftung für eine vermutete Aufsichtspflichtverletzung sprechen dort dieselben Gründe wie im Bereich der privatrechtlichen Haftung. Insbesondere ist dem Geschädigten auch in einem solchen Zusammenhang der Nachweis der Aufsichtspflichtverletzung häufig nicht möglich, da er regelmäßig nicht weiß, welche konkreten Maßnahmen zur Erfüllung der Aufsichtspflicht im Einzelfall ergriffen beziehungsweise unterlassen wurden (vgl. BGH, 13.12.2012, III ZR 226/12).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren