Springen Sie direkt:

Aktuelles

Tauwasser von Schneemassen auf Dach stellt nach Ansicht des LG Dortmund keine Überschwemmung im Sinne einer Wohngebäudeversicherung dar

Eine Überschwemmung im Sinne einer Wohngebäudeversicherung ist nicht gegeben, wenn sich Schneemassen auf dem Dach sammeln und sodann eindringendes Tauwasser Schäden in dem Gebäude verursacht. Nach dem allgemeinen Verkehrsverständnis liegt eine Überflutung von Grund und Boden dann vor, wenn sich erhebliche Wassermengen auf der Geländeoberfläche ansammeln. Erforderlich ist daher die Überschwemmung der normalerweise trocken liegenden Bodenfläche mit Wasser, womit die Anstauung von Wassermassen auf Flachdächern, Terrassen oder Balkonen nicht erfasst wird. Schäden, welche durch das Eindringen von Tauwasser über das Dach hervorgerufen werden, sind daher nicht gedeckt, da es mangels Ansammlung von Wasser auf der Geländeoberfläche an einer Überflutung fehlt (vgl. LG Dortmund, Urteil vom 4.07.2012, 2 O 452/11).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren