Springen Sie direkt:

Aktuelles

Kunde muss bei Internet-Immobilienvertrag automatische Vertragsverlängerung zur Kenntnis nehmen

Ist bei einem Internet-Immobilienvertrag der Hinweis auf die vom Betreiber gewünschte Vereinbarung einer automatischen Vertragsverlängerung so angebracht, dass der Kunde den Buchungsvorgang auch ohne eine Kenntnisnahme der Regelung abschließen kann, fehlt es an einer wirksamen vertraglichen Einbeziehung. Dies gilt jedenfalls dann, wenn die Vertragsverlängerung nicht in den – vereinbarten allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten ist und sich die Kenntnis der Klausel aus der Gestaltung des Internetauftritts ergeben soll (vgl. AG Kerpen, Urteil vom 16.01.2012 (104 C 427/11) – Jurion-ID: 4K631092).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren