Springen Sie direkt:

Aktuelles

Kosten zur Sanierung eines mit echtem Hausschwamm befallenen Gebäudes können außergewöhnliche Belastungen sein

Infolge von Baumängeln notwendig gewordene Sanierungsaufwendungen stellen grundsätzlich keine außergewöhnlichen Belastungen dar. Etwas anderes gilt jedoch, wenn der Steuerpflichtige gesundheitsgefährdende Gegenstände des existenznotwendigen Bedarfs austauscht. In einem solchen Fall steht die Gegenwertlehre dem Abzug der Aufwendungen nicht entgegen. Insofern können im Einzelfall Aufwendungen zur Sanierung eines mit echtem Hausschwamm befallenen Gebäudes ein abzugsfähiges, unabwendbares Ereignis sein, wenn der Befall unentdeckt bleibt, die konkrete Gefahr der Unbewohnbarkeit eines Gebäudes droht und daraus eine aufwendige Sanierung folgt (vgl. BFH, Urteil vom 29.03.2012 (VI R 70/10) – Jurion-ID: 4K241101).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren