Springen Sie direkt:

Aktuelles

Bei Beerdigung eines Verstorbenen kann ein GoA-Anspruch gegen den totenfürsorgeberechtigten Angehörigen bestehen

Ein Anspruch auf Ersatz der Bestattungskosten nach den Grundsätzen der Geschäftsführung ohne Auftrag gegen den totenfürsorgeberechtigten und – verpflichteten Angehörigen kann demjenigen zustehen, der die Beerdigung eines Verstorbenen veranlasst, auch wenn der Totenfürsorgeberechtigte nicht Erbe ist. Die Vorschrift im BGB, wonach der Erbe die Beerdigungskosten des Erblassers trägt, stellt keine abschließende Regelung für die Erstattung der Beerdigungskosten dar. Die Vorschrift entfaltet daher gegenüber einem solchen Anspruch keine Sperrwirkung (vgl. BGH, Beschluss vom 14.12.2011 (IV ZR 132/11) – Jurion-ID: 4K1151088).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren