Springen Sie direkt:

Aktuelles

Ärztliche Invaliditätsbescheinigung muss schriftlich oder elektronisch fixiert sein

Aufgrund der Dokumentationsfunktion einer ärztlichen Invaliditätsbescheinigung ist stets eine schriftlich (oder elektronisch) fixierte ärztliche Erklärung notwendig. Die Funktion dieser Bescheinigung besteht darin, dem Versicherer gestützt auf die Invaliditätsbescheinigung eine Prüfung des jeweiligen Einzelfalls zu ermöglichen. Dieses Ziel würde nicht erreicht, wenn später – etwa durch Vernehmung damals behandelnder Ärzte – geklärt werden müsste, welche Unfallfolgen aus Sicht des Arztes bestanden (vgl. OLG Hamm, Urteil vom 26.10.2011 (I-20 U 162/10)).

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren