Springen Sie direkt:

Archiv für den Monat August 2017

Keine Kostenerstattung einer OP bei Bauchdeckenstraffung zur Beseitigung psychischer Leiden

Eine gesetzliche Krankenkasse muss keine OP zur Bauchdeckenstraffung bezahlen, wenn nach massiver Gewichtsreduktion eine Fettschürze zu psychischen Leiden führt. Psychische Leiden seien nach höchstrichterlicher Rechtsprechung vorrangig durch Psychiater oder Psychologen zu behandeln und rechtfertigten keinen operativen Eingriff. Eine grundsätzlich kosmetische … Lesen Sie mehr Keine Kostenerstattung einer OP bei Bauchdeckenstraffung zur Beseitigung psychischer Leiden

Keine manuelle Therapie (MT) durch Masseure oder Bademeister

Die Abrechnung der manuellen Therapie zulasten der gesetzlichen Krankenkassen ist Sache der Physiotherapeuten. Masseure und medizinische Bademeister dürfen sie auch mit entsprechender Weiterbildung nicht für GKV-Patienten erbringen. Grundlage der manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken. Physiotherapeuten benötigen hierfür eine … Lesen Sie mehr Keine manuelle Therapie (MT) durch Masseure oder Bademeister

Bundesgerichtshof: Absehen von einer Beweisaufnahme mangels geeigneten Sachverständigen

Findet das Prozessgericht keinen Sachverständigen, kann es unter den Voraussetzungen des §356 ZPO von einer Beweiserhebung absehen. Die hierfür maßgeblichen Erwägungen müssen jedoch nachvollziehbar vom Gericht dargelegt werden. Dazu gehört auch die Offenlegung sämtlicher Bemühungen, aus denen sich der zwingende … Lesen Sie mehr Bundesgerichtshof: Absehen von einer Beweisaufnahme mangels geeigneten Sachverständigen

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren