Springen Sie direkt:

Neue Adresse ab 01.01.2018

Triftstraße 26/27
06114 Halle (Saale)

Aktuelles

Fragen Sie uns.

Sollten Sie etwas vermissen oder bereits konkrete Fragen haben und einen kompetenten Rechtsanwalt suchen, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anfrage keine Mandatsbestätigung durch uns darstellt und laufende Fristen deshalb weder notiert noch kontrolliert werden.

Aus haftungsrechtlichen Gründen können keine Auskünfte zu juristischen Problemen ohne vorherige Beaufragung erteilt werden.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder vollständig aus. Ihre Angaben werden im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen zu unserer Homepage.

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren

Weitere News

Zum Thema Erbrecht

  • Auslegung eines Testaments: Die vage Formulierung "für einen guten Zweck" reicht nicht für eine Erbeinsetzung aus
  • Eigenhändig ist eigenhändig: Auch ein mit der ungeübten Hand unterschriebenes Testament kann gültig sein
  • Kurznotizen sind unzureichend: Auf die Mindestanforderungen zur Schriftform eines Testaments ist dringend zu achten
  • Pflichtteilsfragen im Scheidungsfall: Keine Auskunftsrechte für Gläubiger eines Pflichtteilsberechtigten vor Eintritt des Erbfalls
  • Pflichtteilsverzicht gegen Abfindung: Bei geschwisterlicher Regelung zur Lebzeit der Erblasser ist steuerrechtlich Vorsicht geboten

Zum Thema Verkehrsrecht

  • Anzeigenobliegenheit im Schadensfall: Wer als Versicherungsnehmer seine Pflichten kennt, sollte sie zwingend befolgen
  • Drittschäden nach Pkw-Entzündung: Das Landgericht Köln stellt sich in der Haftungsfrage gegen ein BGH-Urteil von 2014
  • Fristen beachten: Legale Geltendmachung italienischer Bußgeldforderungen durch deutsche Inkassobüros
  • Schrittgeschwindigkeit: 10 km/h: Ein idealer Straßenverlauf berechtigt nicht zur Interpretation des Geschwindigkeitslimits
  • Versicherer muss zahlen: Ein Geschädigter darf auf das Sachverständigengutachten vertrauen