Springen Sie direkt:

Videokonferenz statt Kanzleitermin – einfach mit dem Handy

Wir bieten unseren Mandanten ab sofort den Service, Videokonferenzen anstelle von Kanzlei-Terminen wahrzunehmen. Das spart Zeit und ist auch der aktuellen Situation auf Grund des Covid-19 Virus geschuldet.

Jeglicher Datentransfer ist durch neuste Technik verschlüsselt, so dass die Vertraulichkeit des Wortes natürlich gewahrt ist. Dabei ist es ohne eine zusätzliche Software möglich, das vereinbarte Videogespräch mit nur einem Klick zu starten.

 

Aktuelles

Fragen Sie uns.

Sollten Sie etwas vermissen oder bereits konkrete Fragen haben und einen kompetenten Rechtsanwalt suchen, dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anfrage keine Mandatsbestätigung durch uns darstellt und laufende Fristen deshalb weder notiert noch kontrolliert werden.

Aus haftungsrechtlichen Gründen können keine Auskünfte zu juristischen Problemen ohne vorherige Beaufragung erteilt werden.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder vollständig aus. Ihre Angaben werden im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) vertraulich behandelt.

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen zu unserer Homepage.

Wir wollen, dass Sie Recht bekommen.

Sie benötigen Unterstützung? Dann vereinbaren Sie jetzt einen unverbindlichen Telefontermin mit uns.

Telefontermin vereinbaren

Weitere News

Zum Thema Erbrecht

  • Auslegung des Vollstreckungstitels: BGH spricht Erben volle Zugangsrechte auf Social-Media-Konten von Verstorbenen zu
  • Erstellung eines Nachlassverzeichnisses: Auskunftsanspruch auf Belegvorlage ist nur bei ungewissem Wert einzelner Positionen gegeben
  • Immobilienschenkung: Wohn- und Rückforderungsrecht des Erblassers hemmt generellen Beginn der Zehnjahresfrist nicht
  • Zusammengesetztes Testament: Ergänzung nur gültig, wenn die ursprüngliche Erklärung im Original noch vorhanden ist
  • Zwingendes Formerfordernis: Änderung des letzten Willens auf einer Testamentskopie ist nur durch erneute Unterschrift gültig

Zum Thema Verkehrsrecht

  • Abschleppkosten abgewehrt: Im Zweifelsfall gibt der Nachweis einer ordnungsgemäßen Beschilderung den Ausschlag
  • Anwohnerforderung abgewiesen: Einschränkungen und Verbote für fließenden Verkehr nur bei nachgewiesener Gefahrenlage
  • Eigene Beweisführung vereitelt: Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises gegen den Autohändler endet mit verfrühter Verschrottung
  • Gemeinschaftshaftung im Dieselskandal: Auch Audi muss als Mitglied der Volkswagen AG den Kaufpreis erstatten
  • Probefahrt ohne Wiederkehr: Nachweislich gutgläubiger Erwerb eines unterschlagenen Fahrzeugs ist rechtens

Der aktuelle Videotipp

Corona - Was Gewerberaummieter jetzt wissen müssen
Vorschaubild

Die sich ausbreitende Corona-Pandemie trifft vor allen Dingen kleinere Unternehmer wirtschaftlich sehr hart. Der plötzliche Wegfall von Aufträgen, die persönliche Betroffenheit des Unternehmers oder die staatlich angeordneten Schutzmaßnahmen können zu erheblichen Umsatzeinbußen bis hin zum geschäftlichen Ruin führen. Sehen Sie in diesem Video, wie Umsatzeinbußen oder eine angeordnete Betriebsschließung bei angemieteten Geschäftsräumen mietrechtlich zu beurteilen sind.



Alle Videotipps im Überblick

Mietrecht



Verkehrsrecht